Das Ja Experiment Year Of Yes

Author: Shonda Rhimes
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 9783641203757
Size: 14.94 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 86

Shonda Rhimes schreibt Drehbücher für die erfolgreichsten Serien: Grey’s Anatomy, Private Practice und How to Get Away with Murder sind auch hierzulande Publikumsrenner. Bloß beim Drehbuch für ihr eigenes Leben fehlt ihr der nötige Schwung: Privat ist sie schüchtern, ängstlich, menschenscheu. Bis sie eines Tages beschließt, sich zu ändern. Mit einem fi lmreifen Trick: einfach ein Jahr lang zu allem Ja sagen. Ebenso witzig und selbstironisch wie ihre TV-Serien und zugleich schonungslos ehrlich beschreibt Rhimes die große Wirkung eines kleinen Wortes, das aus ihr einen neuen Menschen macht – glücklich, selbstbewusst und 60 Kilo leichter. Die wahrscheinlich unterhaltsamste und motivierendste Aufforderung, das eigene Leben mutiger zu gestalten!

Yes She Can

Author: Marianne Heiß
Publisher: Redline Wirtschaft
ISBN: 9783864142468
Size: 15.29 MB
Format: PDF, Docs
View: 54

Trotz aller Frauenquoten, Emanzipationsbestrebungen und positiver Beispiele: Der Anteil der Frauen in den Chefetagen liegt nach wie vor nur bei 2,5 Prozent. In den Vorständen der 200 größten deutschen Unternehmen sind nur 21 Frauen. Und das, obwohl bewiesen ist, dass Frauen ein entscheidender Wirtschaftsfaktor und Erfolgsgarant sind und damit ein dringend notwendiger Bestandteil der Unternehmensführung. Wollen Unternehmen langfristig bestehen, sind sie schlicht auf weibliche Führungskräfte angewiesen. Marianne Heiß, als CFO bei der Agentur BBDO selbst Topmanagerin, zeigt, warum sich Unternehmen selbst ins Ausstellen, wenn sie auf weibliche Mitarbeiter verzichten. So haben sich beispielsweise während der letzten Krise die Herrenriegen in den Führungsetagen nicht mit Ruhm bekleckert. Sie verrät, wie frau es ganz nach oben schafft - und warum Unternehmen wie auch die gesamte Wirtschaft davon profitieren.

Getting To Yes

Author: Roger Fisher
Publisher: Random House
ISBN: 9781448136094
Size: 11.37 MB
Format: PDF, Mobi
View: 94

The world's bestselling guide to negotiation. Getting to Yes has been in print for over thirty years, and in that time has helped millions of people secure win-win agreements both at work and in their private lives. Including principles such as: Don't bargain over positions Separate the people from the problem and Insist on objective criteria Getting to Yes simplifies the whole negotation process, offering a highly effective framework that will ensure success.

Yes

Author: Noah Goldstein
Publisher: Profile Books
ISBN: 9781847651327
Size: 16.33 MB
Format: PDF, ePub
View: 29

Most of us are only too aware that, whatever roles we have in today's fast-moving world, much of our success lies in getting others to say 'Yes' to our requests. What many people might not be aware of, though, is the vast amount of research that has been conducted on the influence process. What factors cause one person to say 'Yes' to the request of another? Yes! is full of practical tips based on recent academic research that shows how the psychology of persuasion can provide valuable insights for anyone interested in improving their ability to persuade others - whether in the workplace, at home or even on the internet. It combines the counter-intuition of Freakonomics with the popularising of Does Anything Eats Wasps? For each mini-chapter contains a mystery which is solved in a way that provides food for thought for anyone looking to be more persuasive, and for anyone interested in how the world works.

Yes We Can Der Topos Des Politischen Wandels Und Seine Mediale Vermittlung In Der Web 2 0 Kampagne Von Barack Obama

Author:
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783640576951
Size: 16.11 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 84

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (FASK Germersheim), Sprache: Deutsch, Abstract: Vor einigen Jahren wurde der Begriff „Web 2.0“ eingeführt, der eine neue Phase des Internets beschreibt: „Der Begriff wurde während einer Brainstorming-Sitzung erfunden und bezeichnete die Veränderungen, die das Web im Vergleich zur frühen Internetphase, dem Dot-Com-Boom in den 90er Jahren, erfuhr. 2004 wurde er mit der ersten ‚Web 2.0 Conference’ in Kalifornien publik. ‚2.0’ ist eine Versionsbezeichnung, genutzt in der Softwareentwicklung. Sie verdeutlicht im übertragenen Sinn den Reifegrad, den das neue Web gewonnen hat. Insofern macht sie auch deutlich, dass es sich um eine Entwicklungsstufe in einem fortschreitenden Prozess handelt“ (Knappe 2007, 17). Beim Web 2.0 steht der Internetnutzer im Zentrum und das Internet dient als Informations-, Unterhaltungs- und Kommunikationsplattform. Durch Blogs, soziale Netzwerke, Photo- und Videoportale oder Verkaufsforen entwickelte sich das Inter-nett zu einem Kommunikationsmittel, das ohne die aktive und interaktive Mitwirkung der Anwender nicht existieren könnte. Einen weiteren wichtigen Bereich stellen die Suchmaschinen dar: „Heute liegt die Herausforderung des Internets nicht mehr darin, online Informationen zu recherchieren, sondern darin, die richtigen Informationen in kürzester Zeit zu finden“ (Schmalz 2008, 173). Betrachtet man den Einfluss des Internets, das sich durch schnelle Übertragungsgeschwindigkeit, simple und kosten-günstige Handhabung sowie weltweite Verbreitung auszeichnet, kann man von einer tief greifenden Revolution des Mediensektors sprechen (vgl. Schmalz 2008, 174). ... Die folgende Arbeit geht zunächst auf die zunehmende Bedeutung des Internets in den Vereinigten Staaten sowie in den Kulturwissenschaften und in der Politik ein. Anschließend wird der Internetwahlkampf in der Theorie anhand von Vor- und Nachteilen vorgestellt. Basierend auf diesem theoretischen Teil wird David Axelrods Wahlkampagne für Barack Obama dargelegt. In diesem Zusammenhang ist der Begriff change besonders wichtig. Des Weiteren wird auf die positiven und negativen Auswirkungen der Internetpräsenz des jetzigen Präsidenten auf seinen Wahlkampf eingegangen. Anschließend werden die wichtigsten Internetseiten, sozialen Netzwerke und Videoportale von Barack Obama analysiert. Des Weiteren soll die Vorreiterrolle Obamas dargelegt werden und gezeigt werden, dass sich deutsche Politiker an seiner Internetkampagne orientieren. Abschließend werden der Erfolg Obamas und der politische Wandel durch das Internet zusammengefasst.

Yes Sir

Author: Chris Howland
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 9783644301412
Size: 18.26 MB
Format: PDF, Kindle
View: 92

Chris Howland kam 1946 als Soldat ins zerstörte Hamburg, um als Sprecher für den britischen Armeesender BFN zu arbeiten – und er blieb. Seine saloppe Art und sein Tonfall machten ihn im Nu zum beliebtesten Engländer der Nation. Im Radio und im Fernsehen feierte er große Erfolge, und seine Lieder «Das hab’ ich in Paris gelernt» oder «Hämmerchen-Polka» waren auf den ersten Plätzen der Charts zu finden. Sein schauspielerisches Talent stellte er in über 30 Kinofilmen unter Beweis. Nun blickt Chris Howland zurück auf sein Leben im Showbusiness und gewährt spannende Einblicke in die Medienwelt der vergangenen 60 Jahre – anrührend, prägnant und komisch.

The People Yes

Author: Carl Sandburg
Publisher: Houghton Mifflin Harcourt
ISBN: 9780544416925
Size: 14.85 MB
Format: PDF, Mobi
View: 90

A long poem that makes brilliant use of the legends and myths, the tall tales and sayings of America. "If America has a folksinger today he is Carl Sandburg, a singer who comes out of the prairie soil... who can hand back to the people a creation that has scraps of their own insight, humor, and imagination" (Padraic Colum).